Alternativtext
Aktionstag des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“
Termin
27.10.2020
Kontakt
Axel Halling

Axel Halling

Programm „Chancenpatenschaften“ Referent Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands

Haus Deutscher Stiftungen
Mauerstraße 93
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 897 947 - 97

Fax +49 (0)30 897 947 - 91

E-Mail schreiben

Durch den Aktionstag am 27. Oktober wollen wir als bundesweite Träger das Patenschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen“, seine Erfolge und Akteur*innen, in der Öffentlichkeit bekannter machen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie finden die Aktionen überwiegend digital statt. Dennoch wollen wir mit verschiedenen über den Tag verteilten Programmpunkten einen Ausschnitt der Vielfalt und unseres gemeinsamen Wirkens sichtbar machen. Videos, Bilder, Geschichten, Informationen und vieles mehr geben Einblick in das Engagement der Beteiligten. Sie zeigen, wie wichtig diese Aktivitäten vor Ort sind, um ein solidarisches und starkes Miteinander zu ermöglichen. Bitte liken und teilen Sie die Beiträge in allen sozialen Medien, damit wir diesem Anliegen eine hörbare Stimme und Sichtbarkeit geben! Der Aktionstag findet parallel zum jährlichen Fachkongress zum Patenschaftsprogramm statt. Auch das fördernde Bundesfamilienministerium beteiligt sich mit eigenen Beiträgen an der Kommunikation.

16:00 – 16:30 Uhr: Live–Impuls „Patenschaften digital – die Studienkompass-App“ 

Link zur Videokonferenz auf Teams

Seit 2019 nimmt auch die Stiftung der Deutschen Wirtschaft über den Bundesverband Deutscher Stiftungen am Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ teil. In ihrem Förderprogramm Studienkompass engagieren sich aktuell über 200 Mentor*innen ehrenamtlich in mehr als 1000 Patenschaften im Förderprogramm. Sie setzen sich für junge Menschen aus Familien ohne akademische Erfahrung ein. Dabei werden sie durch die Studienkompass-App unterstützt. Warum das hilfreich ist und wie auch weitere Patenschaften davon profitieren können, erläutern Ulrich Hinz und Izabela Witkowska in einer Fragerunde. Begrüßung und Moderation: Axel Halling, Programm Chancenpatenschaften. Der Studienkompass ist eine Gemeinschaftsinitiative der Stiftung der Deutschen Wirtschaft, der Deutsche Bank Stiftung und der Accenture-Stiftung mit vielen weiteren Partnern.

Mehr Informationen unter: www.studienkompass.de/foerderprogramm/

Jutta und Mohammed – aus Fremden werden Freunde“ ein Comic-Konzert

Der Zeichner Titus Ackermann schuf in 2020 in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen das Mentoring-Comic „Jutta und Mohammed“, um bildlich einleuchtend und fachlich fundiert das Thema Mentoring vorzustellen. Der israelische Künstler Itay Dvori komponiert seit 2015 Musik für Comics. Er stellt sie dabei in Ausschnitten als auf Leinwand gebeamte Bilderfolge vor und musiziert dazu live. Im Anschluss an die Präsentation des Mentoring-Comics stellt er weitere Comic-Stücke zum Thema Flucht und Vertreibung vor. Unterstützt wird Dvori dabei von Schauspieler Robert Knorr, der die Texte vorträgt. Im Anschluss bringt Axel Halling, Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands / Programm „Chancenpatenschaften“, Zeichner, Komponist und Schauspieler als auch Akteure der Mentoringarbeit ins Gespräch.

Die Veranstaltung des Programms „Chancenpatenschaften“ fand in der Woche des bürgerschaftlichen Engagements statt, in Kooperation mit der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirchengemeinde, der Evangelischen Schulstiftung der EKBO und dem Deutschem Comicverein e. V. Sie wurde gefördert vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Das Youtube-Video ist die Aufzeichnung der Veranstaltung am 16. September 2020 in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche Berlin.

Link zum Konzert: www.youtube.com/watch?v=C1pY8goTnx0

 

Über das Programm

Das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“ (MsM), gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, wurde 2016 geschaffen, um den zahlreichen Menschen, die in dieser Zeit nach Deutschland flohen und einwanderten, das Ankommen zu erleichtern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. 2018 wurde das Programm um die Chancenpatenschaften für Menschen -, darunter vor allem Kinder und Jugendliche, in sozial benachteiligten Situationen erweitert. Deutschlandweit wurden seitdem an 600 Standorten über 120 000 Patenschaften und Tandems vermittelt und Gemeinschaften aus zahlreichen freiwillig Engagierten geschaffen: eine echte Erfolgsgeschichte für die aktive Teilhabeförderung und den Zusammenhalt in Vielfalt. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen ist mit zahlreichen Mitgliedsorganisationen – mehrheitlich Bürgerstiftungen - seit 2016 am Programm beteiligt.