Alternativtext
CiviCRM für Bürgerstiftungen – Projektergebnisse und Ausblick
Termin
11.01.2022
Kontakt
Katharina Lippold-Andrae

Katharina Lippold-Andrae

Referentin Weiterbildung und Veranstaltungen

Haus Deutscher Stiftungen
Mauerstraße 93
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 897 947 - 92

Fax +49 (0)30 897 947 - 91

E-Mail schreiben

Webseminar: 11. Januar von 12 bis 13 Uhr

Immer mehr Bürgerstiftungen setzen auf das freie Kontakt- und Spendenverwaltungstool CiviCRM, mit gutem Grund: Es bietet eine Vielzahl von Funktionen, ist datenschutzfreundlich, flexibel anpassbar und frei von Lizenzkosten. Doch auch bei „Civi“ fallen natürlich Kosten an – etwa für Einrichtung, Migration, Schulung und Support.

Hier setzte das von der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt geförderte Projekt „CiviCRM für Bürgerstiftungen“ des Bündnisses der Bürgerstiftungen Deutschlands an: Gemeinsam mit sechs Bürgerstiftungen wurde CiviCRM erweitert, Einsparmöglichkeiten bei Einführungen identifiziert und Dokumentationen erstellt. All diese Maßnahmen leisten einen Beitrag, CiviCRM für Bürgerstiftungen besser nutzbar und günstiger zu machen.

Andreas Howiller von civiservice.de stellt die Ergebnisse des Projekts vor und steht anschließend für Fragen rund um CiviCRM zur Verfügung.

Das Webseminar wird über Zoom durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenfrei.