Alternativtext
© Stiftung Aktive Bürgerschaft
Report Bürgerstiftungen 2021: Erstmals eine halbe Milliarde Euro Stiftungskapital
Meldung
30.09.2021

Presseinformation:

Kontakt
Natascha Trutzenberg

Natascha Trutzenberg

Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Umfragen

Haus Deutscher Stiftungen
Mauerstraße 93
10117 Berlin

Tel. +49 (0)30 897 947 - 95

Fax +49 (0)30 897 947 - 91

E-Mail schreiben

Berlin, 30.09.2021 – Die 420 Bürgerstiftungen wachsen weiter– und das trotz der Corona-Pandemie, Krisen und anhaltend niedriger Zinsen. Ihr Stiftungskapital liegt erstmals bei mehr als einer halben Milliarde Euro. Das zeigt der „Report Bürgerstiftungen. Fakten und Trends 2021“, mit dem die Stiftung Aktive Bürgerschaft die Bürgerstiftungs-Finanzkennzahlen der Jahre 2019 und 2020 erhebt. Auch Spendeneinnahmen und Projektfördermittel sind im Vergleich zur letzten Befragung 2019 gestiegen. So haben Bürgerstiftungen seit ihren Anfängen in Deutschland vor 25 Jahren insgesamt 173 Mio. Euro Spenden eingeworben und gemeinnützige Projekte mit rund 210 Mio. Euro unterstützt.

Bundesweit aktiv in ihren Gremien und Projekten sind rund 27.000 Menschen. Mehr als 30.000 Einzelpersonen und Unternehmen haben bereits Geld an Bürgerstiftungen gestiftet. Zustiftungen spielen weiterhin eine größere Rolle als Spenden, die zeitnah und in vollem Umfang in die Projektarbeit fließen. Bei Zustiftungen dagegen bleibt das Vermögen erhalten, gearbeitet wird mit den Erträgen.
Dass nach wie vor mehr Geld gestiftet als gespendet wird, belegt für Dr. Stefan Nährlich, Geschäftsführer und Mitglied im Vorstand der Stiftung Aktive Bürgerschaft, „die anhaltende Attraktivität des Modells und zeigt, wie groß das Vertrauen in die Bürgerstiftungen ist.“

Die meisten Zustiftungen gingen dabei an diejenigen Bürgerstiftungen, die Stiftungsfonds und Treuhandstiftungen anbieten. 867 Stiftungsfonds und Treuhandstiftungen verwalten die Bürgerstiftungen aktuell.

Bernadette Hellmann, stellvertretende Geschäftsführerin der Stiftung Aktive Bürgerschaft, freut sich über diese positive Entwicklung: „Als Mitmach-Stiftungen haben Bürgerstiftungen in 420 Orten bundesweit eine nachhaltige Infrastruktur für das Engagement aufgebaut. Sie sind zu verlässlichen und unverzichtbaren Partnerinnen für Menschen, Unternehmen und die Politik geworden.“

Die erfolgreichsten Bürgerstiftungen Deutschlands

In den Kategorien Kapitalwachstum, Spendeneinnahmen und Projektfördersumme liegen die Bürgerstiftung Hannover, die BürgerStiftung Düsseldorf und die BürgerStiftung Hamburg in diesem Jahr ganz vorn. Während Hannover einen Zugewinn von 5,2 Mio. Euro beim Stiftungskapital verzeichnete, konnte Düsseldorf mit 1,8 Mio. Euro besonders viele Spenden einnehmen. Hamburg vergab mit 3,1 Mio. Euro die meisten Projektfördermittel.

Auch im ländlichen Raum mit geringer Einwohnerzahl sind Bürgerstiftungen erfolgreich. Umgerechnet 15 Euro pro Einwohner bzw. Einwohnerin vergab die Bürgerstiftung Nindorf in Dithmarschen an Projektfördermitteln. Damit belegt sie in dieser Kategorie den Spitzenplatz.

“Eine vielvesprechende Nachricht für unsere Gesellschaft! Bürgerstiftungen wachsen und entwickeln sich seit ihren Anfängen in Deutschland vor 25 Jahren und das trotz Corona-Pandemie, Krisen und anhaltend niedriger Zinsen!”, sagt Ulrike Reichart, Leiterin des Bündnisses der Bürgerstiftungen Deutschlands.


Hintergrundinformationen

Report Bürgerstiftungen
Mit dem „Report Bürgerstiftungen“ erhebt die Stiftung Aktive Bürgerschaft seit 2006 die wichtigsten Indikatoren der finanziellen Entwicklung der Bürgerstiftungen und bereitet die Ergebnisse grafisch anschaulich auf. Seit 2019 werden die Ergebnisse des Reports gemeinsam von den beiden Support-Organisationen für Bürgerstiftungen kommuniziert, dem Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands und der Stiftung Aktive Bürgerschaft.
In der Erhebung für den Report 2021 wurden die 420 Bürgerstiftungen in Deutschland auf digitalem Wege befragt. Die Rücklaufquote lag bei 73 Prozent. Seit 2018 findet die Erhebung der Finanzkennzahlen im jährlichen Wechsel mit einer Untersuchung von wichtigen Themen der Bürgerstiftungen statt.

 

Pressevertreter*innen wenden sich bitte an: 

Natascha Trutzenberg
Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands
Referentin Öffentlichkeitsarbeit und Umfragen
Tel. 030 897 947-95
natascha.trutzenberg@stiftungen.org

Lena Guntenhöner
Stiftung Aktive Bürgerschaft
Presse und Kommunikation
Tel. 030 2400088-22
lena.guntenhoener@aktive-buergerschaft.de