Gemeinsame Erbschaftsinitiative für Bürgerstiftungen

Ansprechpartnerin

Ulrike Reichart

Leiterin Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands

Tel. +49 (0)30 897947-94

Fax +49 (0)30 897947-91

E-Mail schreiben

Testamentsspenden und Erbschaftsmarketing

Das Thema Testamentsspenden beschäftigt aktuell viele Bürgerstiftungen. Erfahrene Bürgerstiftungen wie Hamburg, Braunschweig und Hannover betonen, dass Erbschaftsmarketing das Fundraising-Instrument der Stunde ist. Sie sind in diesem Feld bereits aktiv und bestätigen das große Potenzial, das hier liegt.

Im vergangenen Jahr haben wir daher auf Initiative der Bürgerstiftung Hannover und in Zusammenarbeit mit der Agentur steinrücke+ich zwei erste digitale Treffen zu diesem Thema veranstaltet. Die Idee ist, eine gemeinsame Erbschaftsinitiative von Bürgerstiftungen ins Leben zu rufen, um dieses Thema hinsichtlich interner Implementierung, strategischer Planung und der Kommunikation nach außen gemeinsam zu bespielen.  Mit dem Konzept der Agentur steinrücke+ich liegt nun ein durchdachter und auf Erfahrung basierter Vorschlag auf dem Tisch, für dessen Umsetzung zurzeit noch interessierte Bürgerstiftungen gesucht werden, die sich an den initialen Kosten beteiligen möchten.

 

Die Bürgerstiftung Hannover hat sich entschlossen voranzugehen und die Vorreiterrolle für die Erbschaftsinitiative zu übernehmen. Gemeinsam mit steinrücke+ich wird die Bürgerstiftung Hannover die ersten Schritte entwickeln und die anfallenden Kosten finanzieren. Damit steht noch in diesem Jahr ein Basispaket zur Verfügung, das von weiteren Bürgerstiftungen gegen Kostenbeteiligung genutzt werden kann.
Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands flankiert dieses Vorhaben und informiert die Bürgerstiftungen über die aktuellsten Entwicklungen der Initiative.

Alle Bürgerstiftungen, die Interesse haben, können mitmachen. Die Voraussetzung ist, dass Sie bereit sind, sich an den investiven Kosten zu beteiligen. Ansprechpartnerin hierfür ist Frau Alken von der Bürgerstiftung Hannover, sie steht Ihnen gerne auch für weitere Rückfragen zur Verfügung.

Nach Aussage der Bürgerstiftung Hannover liegen die Startkosten bei 5.000 € netto. Dafür bekommen Sie einen gemeinsamen Slogan, eine Erbschaftsbroschüre, einen Flyer, Anzeigen und Banner (ohne Produktion) sowie einen gemeinsamen Schulungs- und Planungsworkshop.

Das Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands wird zwischenzeitlich Fortbildungsmodule rund um das Thema Erbschaftsmarketing entwickeln. Das Angebot richtet sich an all jene, die sich beim Thema Erbschaften und Vermächtnisse inhaltlich und personell noch nicht richtig aufgestellt sehen und daher noch nicht an einer gemeinsame Erbschaftsinitiative mitwirken können/wollen. Über die Inhalte der Fortbildung und ggf. Kosten informieren wir Sie, sobald das Konzept fertig ausgearbeitet.