BONNi & BO-Klimaführerschein
Alternativtext

Bürgerstiftung Bonn

Bundesland
  • Nordrhein-Westfalen
Themen
  • Bildung und Erziehung
Aufwand
1
2
3
4
5

Bewertung: 3 von 5

Zielgruppe
  • Kinder und Jugendliche
Ansprechpartner

Projektidee:

Der BONNi & BO-KLIMAFÜHRERSCHEIN möchte Bonner Grundschulkinder handlungsorientiert für
den Klimaschutz sensibilisieren und begeistern. Das Projekt ist für die dritten Grundschulklassen
konzipiert und durch den Lehrplan Sachunterricht für NRW (2008) inhaltlich legitimiert.
BONNi, der Löwe, und BO, der Eisbär, wurden von der Stiftung Bonner Klimabotschafter und dem
Comiczeichner Özi ins Leben gerufen. Die beiden Comic-Figuren begleiten die Kinder durch den
Aufgabenkatalog im eigens entwickelten Arbeitsheft.

Projektbeschreibung

Der BONNi & BO-Klimaführerschein wird jedes Jahr im Monat Mai für die Drittklässler der Bonner Grundschulen durchgeführt. Durch die eigenständige Bearbeitung der Fragen und Aufgaben im Arbeitsheft lernen die Kinder spielerisch und mit Freude, wie sich jeder in seinem Umfeld aktiv für den Schutz des Klimas einsetzen kann.
Neben den Fragen und Aufgaben enthält das Arbeitsheft die wichtigen Informationen zu den Themenfeldern: Klima, Strom, Recycling, Transport, Ernährung, Heizen und Wasser.

Begleitet werden die Themen durch die Comics von BONNi & BO. Der Löwe BONNi und der Eisbär BO lernen sich im ersten Comic kennen. BO hat die Arktis verlassen, um nach den Gründen zu suchen, warum das Eis in seiner Heimat schmilzt.

Die Kinder haben der Reihe nach Aufgabe für Aufgabe – meist zu Hause, außerhalb der Unterrichtszeit – zu lösen. Für jede erledigte Aufgabe bekommen sie einen Stempel in ihr Klimasparbuch. Ist das Sparbuch schließlich "voll", erhalten sie im Juni den scheckkartengroßen BONNi & BO-Klimaführerschein und werden damit zu "Bonner Klimabotschaftern".

Zu Beginn des 4. Schuljahres erhält jede Klasse einen Klima-Kalender, mit dem das beim Klimaführerschein gelernte Wissen wiederholt werden kann.

Finanzierung

Stiftung Bonner Klimabotschafter, Sparkasse KölnBonn (Gründungsstifterin), Stadtwerke Bonn.

Aufwand

Aufgaben:

  • Projekt(weiter)entwicklung
  • Kontaktaufnahme zu Schulen, Informationsveranstaltung für Lehrkräfte, Ansprechpartnerin für Schulen
  • Anmeldeverfahren und Koordination der Materialien
  • Presse und Öffentlichkeitsarbeit

Erfolgsfaktoren und Herausforderungen

  • Aktualität der vermittelten Themen/Inhalte; Berücksichtigung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse
  • Regelmäßige Teilnahme der Schulen zur Erfüllung des Stiftungszweckes
  • verlässliche Partner bei der Finanzierung