Fairtrade-Town Wiesloch
Alternativtext

Bürgerstiftung Wiesloch

Bundesland
  • Baden-Württemberg
Themen
  • Umwelt- und Naturschutz
Aufwand
1
2
3
4
5

Bewertung: 3 von 5

Zielgruppe
  • Zivilgesellschaft
  • (kommunale) Politik
  • (kommunale) Wirtschaft

Projektidee:

Die Kampagne Fairtrade-Town gibt es bereits seit 2009 in Deutschland. Die Projektidee wurde 2021 von der Bürgerstiftung wieder aufgenommen, nachdem es 2017 auch ein Bestreben der städtischen Verwaltung gab. Für eine erfolgreiche Zertifizierung müssen 5 Kriterien erfüllt werden.

 

Projektbeschreibung

Die Kampagne zielt auf eine Förderung des fairen Handel auf kommunaler Ebene und ist das Ergebnis einer erfolgreichen Vernetzung von Akteur*innen aus Zivilgesellschaft, Politik und Wirtschaft, die sich gemeinsam lokal für den fairen Handel stark machen. Für eine erfolgreiche Zertifizierung müssen 5 Kriterien erfüllt werden:
1. Einen Ratsbeschluss zur Unterstützung der Zertifizierung als Fairtrade-town.
2. Gründung einer Steuerungsgruppe zur Koordination der Kriterien.
3. Fairtrade Produkte im Einzelhandel und der Gastronomie.
4. Aktionen in Schulen, Glaubensgemeinschaften und Vereinen.
5. Öffentlichkeitsarbeit in Online- und Printmedien.

Finanzierung

Die personelle Unterstützung wird von den Ehrenamtlichen gestellt, sowohl in der Steuerungsgruppe als auch gelegentliche Unterstützung bei einzelnen Aktionen. Die Kampagne Fairtrade Deutschland e.V. bietet zahlreiches Informationsmaterial, welches kostenlos bestellt werden kann, u.a. Flyer und Plakate. Da jede Stadt/ Kommune entscheiden kann in welchem Rahmen die Aktionen durchgeführt werden, liegt der finanzielle Aufwand ab ca. 500€ im Jahr.

Aufwand

Es gibt einen Sprecher bzw. Projektleiter und einen Ansprechpartner in der Stadtverwaltung. Für diese beiden Personen liegt der zeitliche Aufwand bei ca. 2h/ Woche. Für die ehrenamtlich Aktiven in der Steuerungsgruppe sowie dem Vorstandspaten liegt der zeitliche Aufwand bei ca. 2h/ Monat. Dazu kommen noch diverse Aktionen, die stark an Aufwand variieren.

Erfolgsfaktoren und Herausforderungen

Das erste große Erfolgskriterium liegt in der Zertifizierung zur Fairtrade-Town. Alle zwei Jahre steht dann eine Rezertifizierung an. Für eine Erfolgreiche Zertifizierung müssen 5 Kriterien erfüllt werden. Die genauen Voraussetzungen richten sich nach der Einwohnerzahl. Die größte Herausforderung besteht darin Gastronomiebetriebe für die Kampagne zu gewinnen, sodass sie künftig zwei Fairtrade-Produkte anbieten.