Eine Frau zeigt einer Gruppe von Kindern physikalische Experimente.

Chancenpatenschaften

Das Projekt „Chancenpatenschaften“ (ehemals "Bürgerstiftungen stiften Patenschaften“) unterstützt das ehrenamtliche Engagement von Bürgerstiftungen im Bereich Patenschaften bzw. Mentoring. Es ist Teil des Bundesprogramms „Menschen stärken Menschen“, das vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend 2016 ins Leben gerufen wurde.

Das Mentoringprogramm "Chancenpatenschaften" bietet für Bürgerstiftungen zusätzliche Teilnahmemöglichkeiten

Ansprechpartner
Axel Halling

Axel Halling

Programm „Chancenpatenschaften“ Referent Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands

Tel. +49 (0)30 897 947 - 97

Fax +49 (0)30 897 947 - 91

E-Mail schreiben

Das Bundesprogramm „Menschen stärken Menschen“, in dem Ehrenamtliche vor Ort vor allem junge Menschen und solche mit besonderen Bedarfen unterstützen, geht in sein sechstes Förderjahr. Über den Bundesverband Deutscher Stiftungen und seine Patenschaftsorganisationen vor Ort kann in diesem Jahr erneut ein Kontingent von insgesamt rund 4.000 Patenschaften vermittelt werden.

Neben dem Bundesverband Deutscher Stiftungen nehmen auch andere Interessensverbände wie u.a. die Bundesarbeitgemeinschaft der Freiwilligenagenturen (bagfa), die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS), die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) oder die Zentralwohlfahrtsstelle der Juden in Deutschland am Bundesprogramm teil.

Bewerbungen für neu Interessierte für 2022 sind aktuell möglich. Unbedingte Voraussetzungen dafür sind Erfahrungen im Mentoring und die Mitgliedschaft im Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V.